Ein Rosenjahr

Was hatte ich für Pläne für meinen Gemüsegarten, doch das kalte und verregnete Frühjahr hat mir einen gewaltigen Strich durch meine Rechnung gemacht. Dachte ich jedenfalls. Dabei braucht es nur ein Geduld und mit der Wärme wuchsen auch Fenchel, Mangold und Salat.

Zugegeben auch in diesem Jahr musste und muss ich wieder Lehrgeld zahlen. Zwiebeln soll man eben nicht neben Kartoffeln pflanzen,  die Zwiebel dort mickern vor sich hin und die Rosaro…? Nun ja, ich werde sehen. Dagegen gedeihen die Kartoffeln, die ich neben Salat und Tomaten gepflanzt habe, prächtig. Und die Zwiebeln, die ich zwischen die Erdbeeren gesetzt habe, machen sich ebenfalls bestens.

Apropos Erdbeeren. Die Ernte dieses Jahr war und ist unglaublich. Zudem sind diese kleinen roten Früchtchen auch noch unglaublich lecker.

Auch wenn in diesem Jahr nicht alles so gedeiht wie erhofft, ist dieses Gartenjahr zumindest ein Erdbeer- und ein Rosenjahr. Und der Anblick meiner Rosen entschädigt für vieles. Für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge habe ich natürlich auch gesorgt und extra für sie an den Beeträndern die von ihnen bevorzugten Wild- und Sommerblumen ausgesät. Die bilden zugleich einen schönen Kontrast zur eher gradlinigen Anlage meines Gartens.

 

Dieser Beitrag wurde unter Praktisches, Sehenswertes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.